Annual Conference April 2016

ISHA Annual Conference in Kent:
Sensing the Past: A Sensory Perception of History

In der Woche vom 28.3. bis zum 2.4. 2016 fand wieder die Jahreskonferenz der ISHA statt, diesmal in Canterbury, GB. Auch die ISHA Wien war mit dabei! Unter den TeilnehmerInnen befanden sich Georg Gänser, Clara Peterlik und Ruth Goren. Flora Fuchs und Pia Nagl fungierten als Workshopleiterinnen („Touch: History of Sexuality and Gender“). Thema der Konferenz war die Sinneswahrnehmung und ihr Platz in Geschichte und Geschichtswissenschaft. Das Programm umfasste sowohl Workshops, in denen in Kleingruppen zu den verschiedenen Sinneswahrnehmungen gearbeitet wurde, als auch eine Exkursion, im Zuge derer wir uns mit dem mittelalterlichen Canterbury auseinandersetzten. Darüber hinaus fanden auch organisationsbezogene Events statt, wie das State of Affairs-Meeting, in dem alle anwesenden ISHA-Gruppen kurz ihre Tätigkeiten schildern, oder das General Assembly, auf dem der aktuelle Stand der ISHA besprochen und das neue International Board und das Council gewählt wurde. Darüber hinaus gab es ein sehr unterhaltendes Abendprogramm, das neben einer National Food and Drinks-Party auch genügend Zeit und Raum zum Socialisen und Networken ließ und uns die englische Pub-Kultur näherbrachte. Untergebracht wurden wir in einem wunderschönen Hostel am Stadtrand und die Verpflegung übernahmen Mitglieder der ISHA Kent. Vielen Dank allerseits für diese interessante und lehrreiche Woche!